Stark gespielt - trotzdem verloren

von Tina Schmitt

Am Sonntagnachmittag empfingen die Frauen 2 der HSG Heilbronn den TSV Hardthausen zum Spitzenspiel in der Leintalhalle. Die Hardthausenerinnen kamen ohne Punktverlust nach Heilbronn und wollte dies so beibehalten. Die Bachforellen hatten aber vom Hinspiel noch eine Rechnung offen und wollten die Punkte in Heilbronn halten.

Das beide Mannschaft verdient an der Tabellenspitze stehen, machte dieses Spiel deutlich. Ab der ersten Minuten war es ein enges Handballspiel, das, zumindest in der ersten Halbzeit, keiner wirklich für sich entscheiden konnte. So war es nicht überraschend, dass man sich unentschieden (12:12) in die Kabine verabschiedete.s

In der Halbzeitpause motivierten sich die Bachforellen um Trainer Andreas Drauz nochmals. Die Devise war klar: konzentriert weiterspielen, in dem Spiel war noch alles drin. Die zweite Halbzeit ging genauso spannend weiter. Immer wieder wurde sie aber von Glanzmomenten von Vivien Gosolits geprägt, die an diesem Abend souverän den Kasten zunagelte. Im Angriff kämpfte man sich immer wieder gegen den Hardthausener Betonblock durch, wodurch die Gegnerinnen sich nicht absetzen konnten. Im offenen Schlagabtausch musste man sich am Ende geschlagen geben, wozu auch einige fragwürdige Entscheidungen des Unparteiischen geführt hatten.

Enttäuscht musste man die Niederlage gegen Hardthausen anerkennen, konnte aber stolz auf die gebrachte Leistung sein. Den vielen Zuschauern auf der Tribüne zeigte man ein tolles Handballspiel. Danke an dieser Stelle für die überragende Unterstützung.

Nun ist erstmal Osterpause. Am 15.04.2023 geht es nach Flein. Anpfiff ist um 18 Uhr in der Sandberghalle.

Für HSG Heilbronn 2 spielten:

Spieler (Tore/7m): Laura Klier, Vivien Gosolits, Lara Wörz, Tina Schmitt, Marie Wörz, Nicole Buortesch, Franziska Kiebel (9/7), Lisa-Marie Krockenberger, Marie Schürlein (1/0), Michelle Lierenz (1/0), Saskia Haiber (2/0), Lisa Riek (3/0), Fiona Bühl (1/0), Katharina Schaaf (8/0)

Gelbe Karten: Lara Wörz, Marie Schürlein

Zeitstrafen: Tina Schmitt, Michelle Lierenz, Katharina Schaaf

Trainer / Betreuer: Andreas Drauz, Christina Körber, Lena Feeser

Für TSV Hardth. spielten:

Spieler (Tore/7m): Bianca Hoppe, Franziska Herold, Lisa-Marie Grein (3/0), Nathalie Götzinger (7/3), Franzisca Götz, Mareike Brecht (4/0), Jenny Glaser (1/0), Linda Herkert (8/0), Milena Stürmlinger (3/1), Ilka Brußke, Sarah Kuhn, Bianca Bayh (1/0)

Gelbe Karten: Nathalie Götzinger, Milena Stürmlinger, Ilka Brußke

Zeitstrafen: Lisa-Marie Grein, Franzisca Götz, Linda Herkert, Milena Stürmlinger

Trainer / Betreuer: Elena Epinger, Daniel Trutzenberger, Anja Löffler, Jana Herkert

Zurück

Sponsoren