Rettungswageneinsatz lässt Sieg zur Nebensache werden

von Ricarda Gehlhaar

Am Samstag, den 17.12.22 empfingen die Frauen 1 in der heimischen Leinthalhalle die HSG Hohenlohe zum letzten Spiel des Jahres. Da beide Mannschaften die Hinrunde mit einem Sieg beenden wollten, merkte man bereits beim warmmachen eine gewisse Anspannung in der Halle.

Beide Mannschaften starteten motiviert in die Partie. Nach 5 gespielten Minuten stand es 3:3, welches an diesem Abend der letzte Gleichstand gewesen sein sollte. Die Kobras spielten im Angriff den Ball schnell hin und her und bekamen so entweder die Außenspielerinnen oder den Kreis frei. So konnten die Gastgeberinnen sich in der ersten Halbzeit einen Vorsprung von 4 Toren zum Pausenstand von 19:15 erarbeiten. In der Halbzeitpause wurde vor allem das Abwehrverhalten durch Trainer Stefan Krebs angesprochen. Zu oft konnten die Gäste im Neunmeterbereich ungehindert den Ball weiterspielen. Dies galt es in der zweiten Hälfte besser zu machen.

Allerdings kamen die Kobras nach Wiederanpfiff die ersten 5 Minuten nicht gut ins Spiel. So konnten die Hohenloherinnen schnell auf 19:17 verkürzen. Die Gastgeberinnen fingen sich danach aber schnell wieder und mit einem (weiteren) sicher verwandelten 7 Meter durch unsere Toptorschützin Nathalie Vogt wurde die torlose Phase der Kobras in Halbzeit 2 beendet. Bis zur 55. Spielminute konnten die Heilbronnerinnen ihren Vorsprung auf 10 Tore zum 33:23 ausbauen. In den letzten Minuten konnten die Gäste zwar noch Ergebniskosmetik betreiben, der Sieg der Kobras war an diesem Abend aber zu keinem Zeitpunkt mehr ernsthaft gefährdet. Leider musste die Partie in der 59. Spielminute auf Grund eines unglücklichen Kopftreffers und dem daraufhin wenig später erfolgten Zusammenbruch einer Heilbronner Spielerin vorzeitig beendet werden. An dieser Stelle auch noch einmal ein Danke an unsere Gäste, die auf ein Weiterspielen sofort verzichtet haben. So endete das Spiel mit einem 33:27 Heimsieg.

Die HSG Heilbronn beendet somit die Hinrunde mit 6:10 Punkten auf dem 6. Tabellenplatz und stellt mit Nathalie Vogt sogar die aktuelle Toptorschützin der Verbandsliga 1. Glückwunsch Nathi und mach weiter so!

Im Neuen Jahr geht es am 21.01.23 um 20 Uhr in Weinstadt-Beutelsbach mit dem ersten Rückrundenspiel in der Verbandsliga wieder weiter. Auch dort hoffen wir auf lautstarke Unterstützung unserer Fans und Anhänger.

Bis dahin wünschen wir euch ruhige Feiertage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr! Bleibt gesund!

Danke für eure Unterstützung und Treue!

 

Für HSG Heilbronn spielten:

Spieler (Tore/7m): Carolin Bozic, Nadine Maier (4/0), Michelle Gallois, Christine Mayr, Melina Eschle (1/0), Ricarda Gehlhaar, Anja Horny (4/0), Jessica Reinhardt, Nathalie Vogt (13/9), Jannika Giese (5/0), Larissa Krebs (2/0), Lea Ohr (1/0), Silija Krebs (3/0), Emily Ahlborn

Gelbe Karten: Nadine Maier, Melina Eschle, Silija Krebs

Trainer / Betreuer: Stefan Krebs, Gerlach Jasmin, Mareike Giese

Für HSG Hohenlohe spielten:

Spieler (Tore/7m): Vivien Binder (1/1), Oliwia Zalewska (2/1), Sophie Straub, Julika Schneider (1/0), Hannah Gollda, Claudia Kircher, Julia Maul (6/0), Ines Michelfelder (2/0), Michelle Fietze (4/0), Isabel Kurz, Cora Stithem (1/0), Kathrin Bauer (3/0), Luisa Deutschle (2/0), Verena Friedl (5/0)

Gelbe Karten: Michelle Fietze, Kathrin Bauer, Verena Friedl

Zeitstrafen: Julia Maul, Kathrin Bauer, Luisa Deutschle, Verena Friedl

Trainer / Betreuer: Oliver Strobel, Stefan Martin, Julia Samer

Zurück

Sponsoren