HSG Frauen 1 verlieren ihr erstes Auswärtsspiel deutlich gegen den VfL Nagold

von Ricarda Gehlhaar

Am Samstag, den 14.10. bestritten die HSG Frauen ihr erstes Auswärtsspiel gegen den VfL Nagold. Höchst motiviert nach dem Unentschieden gegen den Aufstiegsfavoriten Leonberg  traten die Kobras die lange Anfahrt nach Nagold an, um den ersten Sieg der Saison zu holen. Nach ungeplant langer Fahrtzeit blieb nicht mehr viel Zeit sich an die unbekannte Halle zu gewöhnen, sofort galt es sich konzentriert aufzuwärmen.

Punkt 19:30 Uhr wurde das Spiel angepfiffen. Die Kobras fanden nur sehr schwer ins Spiel. Im Angriff ließ die Chancenverwertung zu wünschen übrig und in der Abwehr fehlte es an der letzten Konsequenz die Gegnerinnen am Torabschluss zu hindern. So stand es nach den ersten zwölf Minuten schon 6:2 für den VfL. Bis zur Halbzeit schafften die Kobras es nicht den Vorsprung der Gegner wieder aufzuholen, obwohl es dafür genug Gelegenheiten gab. Es gelang einfach nicht den Ball hinter die Torlinie zu bringen. So ging es nach 30 Minuten mit einem Stand von 12:9 in die Halbzeitpause.

Jetzt galt es die Köpfe nicht hängen zu lassen! Motiviert den Rückstand wieder einzuholen starteten die Kobras in die zweite Hälfte. Unglücklicherweise ging der Ball wie in der ersten Hälfte öfter gegen Pfosten oder Latte als ins gegnerische Tor. Auch in der Abwehr gelang es nicht, die Gegnerinnen in den Griff zu bekommen. Zu Beginn konnte man den Rückstand bei drei bis vier Toren halten, doch mit jedem weiteren Ballverlust und vergebenen Siebenmetern schlichen sich zunehmend technische Fehler und Unachtsamkeit ein, die es dem VfL ermöglichten, sich deutlicher abzusetzen. Dass das Ergebnis so deutlich wurde, hätte nicht sein müssen. So verloren die Kobras mit 29:16.

Nach dem Spiel gilt es jetzt das Spiel abzuhaken und wieder optimistisch in die nächsten Begegnungen zu gehen. Die Chance auf den ersten Sieg der Saison haben die HSG Frauen am Samstag, den 21.10. gegen die HSG Hohenlohe. Gespielt wird vor eigenen Fans in der Römerhalle Neckargartach, Anspiel ist um 20 Uhr.

Vielen Dank an Luisa und Franzi, die für die vielen Kranken und Verletzten eingesprungen sind und den langen Weg bis nach Nagold bestritten haben!

 

Für VfL Nagold spielten:

Spieler (Tore/7m): Julia Völpel, Janina Koch (1/0), Lisa Lore Weiß, Alisa Kübler (5/1), Tirza Theurer, Nastja Antonewitch (6/1), Luisa Eipper (4/0), Cara Klenk (1/0), Sophie Reime (5/1), Alena Wolf (3/0), Denisa Ioana Ciornei, Sarah Kunz, Aileen Hofmann (4/0)

Gelbe Karten: Janina Koch, Alisa Kübler, Nastja Antonewitch

Zeitstrafen: Janina Koch, Lisa Lore Weiß, Alisa Kübler, Nastja Antonewitch

Trainer / Betreuer: Alexander Sehl, Markus Renz, Marlen Dengler, Luisa Harr

Für HSG Heilbronn spielten:

Spieler (Tore/7m): Franziska Kiebel, Nadine Maier (3/0), Jasmin Garmatter, Madita Jochim, Melina Eschle (3/0), Lara Gläß (2/0), Larissa Baumann, Ricarda Gehlhaar, Anja Horny (1/0), Jannika Giese (3/2), Christine Mayr, Lea Ohr (4/2), Luisa Staudt

Gelbe Karten: Melina Eschle, Lara Gläß, Larissa Baumann, Marco Kohler

Zeitstrafen: Madita Jochim, Lea Ohr

Trainer / Betreuer: Marco Kohler, Mareike Giese

Spielverlauf

Zurück

Sponsoren