Gelungener Saisonstart der HSG Frauen 1 in der Verbandsliga

von Ricarda Gehlhaar

Ein Saisonbeginn in einer neuen Liga ist für jeden Sportler etwas besonderes. Daher war es megaspannend, wie sich beide Aufsteiger in der neuen Spielklasse präsentieren würden. Die Gastgeberinnen, die aktuell unter Verletzungssorgen leiden, starteten sehr nervös und verhalten in das Spiel. Die SG Weinstadt nutzte von Anfang an ihre besondere Stärke, das Tempospiel, um den Heilbronnern kräftig einzuheizen. Bereits in den ersten 3 Minuten waren sie zweimal erfolgreich und konnten die Anzeigetafel früh auf 0:2 stellen.

Natürlich war den Verantwortlichen und dem Team diese Stärke bekannt, allerdings erwies es sich doch als sehr schwierig, die schnellen Spielerinnen des Gegners unter Kontrolle zu bekommen. Trotzdem gelang der HSG beim 2:2 erstmals der Ausgleich. Davon ließen sich die Gäste allerdings nicht beeindrucken und legten sofort wieder zum 2:4 vor.

Inzwischen waren die Kobras jedoch im Spiel. Ihre besondere Stärke an diesem Tag war zum einen Jessica Reinhardt im Tor, die sehr viele gute Chancen der Remstälerinnen zunichte machte, und zum anderen das Heilbronner Laufwunder Lara Gläss, die durch ihr sensationelles Rückzugsverhalten mehrere Gegenstöße im Alleingang verhinderte. Darauf aufbauend kämpfte sich das Heimteam ins Spiel und beim 5:4 gingen die Kobras erstmals in Führung. Mit geduldig vorgetragenen Angriffen, gestützt auf eine solide Abwehr, lagen die Heilbronner Damen in der 20. Minute mit 10:6 in Führung. Aber die Gäste waren längst noch nicht gewillt das Spiel verloren zu geben und kämpften sich auf 11:10 und 13:12 heran, bevor beim 14:12 die Seiten gewechselt wurden.

In der Pause machten sich die Kobras nochmals bewusst, dass ein Sieg in greifbarer Nähe liegt und mit der Fortsetzung der gemeinsamen Anstrengungen ein guter Saisonstart erkämpft werden kann. Nach der Pause kam die HSG sofort gut ins Spiel. Beim 18:14 in der 40. Minute schien bereits eine Vorentscheidung gefallen zu sein, aber die Gäste ließen nicht locker und erarbeiteten sich beim 18:18 erneut den Ausgleich. Das Spiel war jetzt vollkommen offen und es konnte durchaus der Eindruck entstehen, dass den Kobras die Ideen ausgehen. In Person von Anja Horny hatten die Gastgeber allerdings noch einen Trumpf in der Hand . Mit 4 wunderschönen Toren in den letzten 15 Minuten brachte die dynamische Vollbluthandballerin das Team wieder auf die Siegerstraße und verdiente sich ein Sonderlob. In der Schlussphase gab es zwar nochmals etwas Thermik, denn die Gäste kamen in der 59. Minute auf 1 Tor heran, aber Lara Gläss beendete die Aufholjagd souverän mit einem wunderschönen Tor. Der letzte Angriff der Gäste verpuffte anschließend mit dem Schlusspfiff der gut und souverän leitenden Schiedsrichter Zieker/Klinger.

Die Kobras haben einen wichtigen Sieg eingefahren, der den Mädels sicherlich helfen wird, die nächsten Herausforderungen positiv anzugehen. Das Team bedankt sich bei der SG Weinstadt für ein aufregendes, aber stets faires Spiel und wünscht der verletzten Spielerin gute Besserung.

Das nächste Spiel der Kobras findet am 15.10. in Bietigheim statt. Das Team würde sich über Unterstützung vor Ort sehr freuen.

Stimmen zum Spiel:

Stefan Krebs: Ich freue mich natürlich sehr über die Leistung meiner Mannschaft und den daraus resultierenden Sieg. Diese Punkte waren im wahrsten Sinne des Wortes in Teamleistung „erkämpft“.

Jessica Reinhardt (Player of the match): Heute standen wir als Team auf dem Feld und durch unseren Kampfgeist konnten wir die zwei Punkte in Heilbronn behalten. Jede einzelne Spielerin hat ihren Beitrag zum Sieg geleistet. Vor allem war es wichtig, dass wir es geschafft haben, die positiven Emotionen von der Bank aufs Spiel zu übertragen und mit dieser Euphorie uns den Sieg zu sichern

Für HSG Heilbronn spielten:

Spieler (Tore/7m): Carolin Bozic (2/2), Nadine Maier (2/0), Emma Benz, Michelle Gallois (1/0), Melina Eschle (3/0), Lara Gläß (6/0), Ricarda Gehlhaar, Anja Horny (7/0), Bianca Hummel (2/0), Jessica Reinhardt, Nathalie Vogt (3/3), Emily Ahlborn

Gelbe Karten: Carolin Bozic, Nadine Maier, Melina Eschle

Zeitstrafen: Carolin Bozic, Lara Gläß

Trainer / Betreuer: Stefan Krebs, Gerlach Jasmin, Ohr Lea, Franziska Reimann

Für SG Weinstadt spielten:

Spieler (Tore/7m): Lavinia Weißer, Albanita Hasametaj (2/0), Alena Müller, Lotte Kress, Melanie Holzmann, Sabrina Hahn, Cora Proft, Lisa Berkhemer (7/1), Sarah Wilhelm (4/0), Jessica Pugliese (2/1), Leonie Feil, Julia Haselwander (1/0), Lea Fuchs (3/1), Janine Franke (5/0)

Gelbe Karten: Lea Fuchs

Zeitstrafen: Alena Müller, Lea Fuchs

Trainer / Betreuer: Kai Franke, Nadir Arif, Lena Proft

Spielverlauf

Zurück

Sponsoren