Frauen 1 schlagen Tabellenführer deutlich in eigener Halle

von Ricarda Gehlhaar

Am vergangenen Sonntag traten die Kobras gegen die Tabellenführer aus Böblingen/Sindelfingen an.

Die F1 der HSG HN hatte sich nach dem verpatzten Hinspiel für das Rückspiel einiges vorgenommen. Zu einem weiteren Motivationsschub trug die gegnerische Berichterstattung, sowohl nach dem Hinspiel im November als auch vor dem Rückspiel bei. Klar war, dass man das Ziel der „BöSis“ in Heilbronn „einen rauszuhauen“ nur allzu gerne vermiesen wollte. Zumal das Team genau wusste, dass es an diesem Nachmittag als klarer Außenseiter nichts zu verlieren gab.

Nach Anpfiff fanden die Kobras gut ins Spiel. Immer wieder konnten Abläufe und schnelle Angriffe gespielt und Tore erzielt werden. Vor allem Anja Horny und Jannika Giese bereiteten den Gegnerinnen zu diesem Zeitpunkt immer wieder Probleme. So kam es, dass ab der 7. Spielminute die HSG Heilbronn mit 7:5 in Führung ging und diese bis zum Ende nicht mehr abgab. Nach einer starken ersten Halbzeit mit sehenswerten Toren auf allen Positionen, trennten sich die beiden Teams mit einem 19:13 auf der Anzeigetafel zur Pause.

Die Ansprache von Trainer Stefan Krebs war ruhig und deutlich: genau so weiter machen, nicht hektisch werden und vor allem Spaß haben. Gesagt-getan, die zweite Hälfte des Spiels verlief ähnlich und trotz mehrfacher Abwehrumstellungen auf gegnerischer Seite fanden die Kobras durch das sehr gute Zusammenspiel immer wieder Wege um zum Torerfolg zu kommen. Wurden die Kobras doch mal unsanft gestoppt, war es Nathalie Vogt, die die 7 Meter sicher im gegnerischen Tor unterbringen konnte. So stand es nach 47 Spielminuten 29:21 für die Heimmannschaft. Auch die eigene Abwehr in Verbindung mit den gut aufspielenden Keepern funktionierte an diesem Nachmittag planmäßig. Technische Fehler oder überhastete Angriffe hielten sich bei den Kobras an diesem Tag in Grenzen und so konnte die Führung bis zum Ende des Spiels bei acht Toren gehalten werden.

Nach diesem körperbetonten Spiel stand ein 36:28 auf der Anzeigetafel und das Team um Stefan Krebs konnte mit dieser Leistung definitiv zufrieden sein und feierte sich zu Recht.

 

Ein großes Dankeschön geht an die lautstarke Unterstützung der Fans und an die spontane Aushilfe von Franzi Kiebel aus unserer Frauen 2!

Ziel ist es, diesen Schwung mit in das Nächste und gleichzeitig letzte Heimspiel der Saison am Sonntag, den 23.4.23 zu nehmen. Dann empfangen die Kobras um 18 Uhr in der Römerhalle in Neckargartach die Damen 1 des HCOB, die aktuell den zweiten Tabellenplatz belegen. Das Team würde sich über lautstarke Unterstützung sehr freuen!

 

Für HSG Heilbronn spielten:

Spieler (Tore/7m): Carolin Bozic (1/0), Michelle Gallois (1/0), Melina Eschle (4/0), Lara Gläß (4/0), Ricarda Gehlhaar, Franziska Kiebel, Anja Horny (5/0), Mareike Giese (1/0), Jessica Reinhardt, Nathalie Vogt (10/4), Jannika Giese (6/0), Silija Krebs (4/0), Christine Mayr

Gelbe Karten: Melina Eschle

Zeitstrafen: Carolin Bozic, Michelle Gallois, Melina Eschle, Nathalie Vogt

Trainer / Betreuer: Stefan Krebs, Jasmin Gerlach

Für HSG BB/Sifi spielten:

Spieler (Tore/7m): Lara Mielnik, Maike Gatzweiler, Kristina Maurer (3/0), Lena Münch, Anja Weinhardt (3/0), Anne Kilper, Saskia Kohler (1/0), Sabrina Laczek, Pauline Hille, Zana Turkalj (5/1), Sarah Moßhammer (2/0), Svenja Hille (5/0), Denise Knoll (1/0), Julia Leibfried (8/1)

Gelbe Karten: Kristina Maurer, Svenja Hille

Zeitstrafen: Anja Weinhardt, Saskia Kohler, Sabrina Laczek, Sarah Moßhammer

Trainer / Betreuer: Andrea Dieterle, Mischa Herok, Stephanie Dieterle, Julia Köberling

Spielverlauf

Zurück

Sponsoren