Frauen 1 gewinnen gegen die Lurchis aus Kornwestheim trotz mangelnder Chancenverwertung und revanchieren sich für die deutliche Hinspielpleite

von Ricarda Gehlhaar

Am vergangenen Samstag, den 11.03.23 bestritten die HSG F1 ihr zweites Heimspiel der Rückrunde gegen den SV Kornwestheim. Nach der deutlichen Hinspiel Niederlage und dem letzten gewonnenen Heimspiel im Rücken, war man gewillt in eigener Halle eine besserer Leistung zu zeigen und alles für die zwei Punkte zu geben.

Pünktlich um 20 Uhr begann das Spiel in der gut gefüllten Römerhalle mit einem Blitzstart für die Gastgeberinnen. Von Beginn an, zeigte vor allem die Abwehr zusammen mit Torfrau Jessica Reinhardt an diesem Abend eine ganz starke Leistung. Es gelang den Kobras immer wieder das schnelle Umschaltspiel über die erste und zweite Welle der Gäste zu verhindern, und sie in den stehenden Angriff zu zwingen. So stand es nach 18 Spielminuten 8:4 für die HSG. Leider vergaben die Kobras in den verbleibenden 12 Minuten der ersten Spielzeit einige klare Torchancen, sodass der SV bis zur Halbzeit auf 11:10 herankommen konnte.

Die Pausenansprache von Trainer Stefan Krebs war kurz aber direkt. Allen Beteiligten war klar, dass heute ein Sieg möglich war, wenn die herausgespielten Chancen genutzt werden und die Abwehr weiterhin stabil arbeitet.

Leider gelang diese Umsetzung zu Beginn der zweiten Hälfte den Kobras nur bedingt. Zwar konnte sich Torfrau Jessica Reinhardt weiterhin durch zahlreiche Paraden auszeichnen und so ihre Mannschaft im Spiel halten, der Angriff aber vergab weiterhin zu viele Tormöglichkeiten. Dazu schlich sich Unkonzentriertheit bei den Gastgeberinnen ein, sodass die Lurchis das Spiel drehen und bis zur 45. Spielminute mit drei Toren zum 16:19 in Führung gehen konnten. Als dann noch Abwehrchefin Nathalie Vogt ihre dritte Zweiminuten Strafe erhielt und somit vorzeitig vom Platz musste, schien das Spiel zu Gunsten der Gäste zu kippen. Aber an diesem Abend zeigten die Kobras wieder ihren Kampfgeist und die Stärke der Teamarbeit. Bis zur 50. Spielminute konnten die Gäste die 3 Tore Führung (18:21) halten. Vor allem unsere Rückraumschützinnen Lea Ohr und Anja Horny drehten nochmal richtig auf. Binnen 3 Minuten stellten sie den Ausgleich zum 21:21 her und zwangen die Gäste zur Auszeit. Diese sollte aber keine Wirkung mehr zeigen. Durch eine bärenstarke Abwehr, einen weiteren Treffer von Anja Horny, einem sicher verwandelten 7 Meter von Jannika Giese und 2 weiteren Treffern von Lea Ohr war der Sieg nach 60 Spielminuten für die Gastgeberinnen perfekt. Mit 25:22 besiegen die HSG Frauen die Gäste aus Kornwestheim. Ein großer Dank geht an diesem Abend auch an Lara Wörz, die die Position von Nathalie Vogt bestens vertreten hat und Katharina Schaaf, die sich bereit erklärt hat, für den Notfall auszuhelfen. Danke!

Ein großer Dank natürlich auch an die Zuschauer und Fans für die lautstarke Unterstützung von der Tribüne und an Jasmin für die tollen Bilder. Leider hat sich ihr Verdacht vom Auswärtsspiel in Schorndorf bestätigt und sie fällt für lange Zeit mit Kreuzbandriss aus. Wir wünschen dir alles Gute und stehen dir als Team voll zur Seite! Come back stronger!

Viel Zeit zum Ausruhen bleibt den Kobras allerdings nicht. Bereits nächsten Samstag müssen die Frauen 1 der HSG zum schweren Auswärtsspiel nach Pfedelbach zum altbekannten Gegner HSG Hohenlohe. Anpfiff ist am 18.03. um 18 Uhr. Über lautstarke Unterstützung würden sich die Frauen sehr freuen! Wir brauchen euch, also kommt vorbei!

Für HSG Heilbronn spielten:

Spieler (Tore/7m): Carolin Bozic (1/0), Lara Wörz, Melina Eschle (3/0), Lara Gläß (1/0), Ricarda Gehlhaar, Anja Horny (4/0), Mareike Giese, Jessica Reinhardt, Nathalie Vogt (5/3), Jannika Giese (6/1), Emily Ahlborn, Lea Ohr (4/0), Silija Krebs (1/0), Katharina Schaaf

Zeitstrafen: Anja Horny, Nathalie Vogt, Emily Ahlborn

Rote Karten: Nathalie Vogt

Trainer / Betreuer: Stefan Krebs, Jasmin Gerlach

Für SV K'westheim spielten:

Spieler (Tore/7m): Luana Seiler, Tanja Bahmann (6/0), Lara Reichert, Sarah Müller (4/0), Nina Rück, Nele Wagner, Fabienne Bix, Anna Wamser, Daniela Bahmann (4/0), Nina Haug (1/0), Verena Müller (5/0), Jule Bogolin, Iman Bensdira, Amelie Haug (2/0)

Gelbe Karten: Lara Reichert, Nina Rück

Zeitstrafen: Tanja Bahmann, Lara Reichert

Trainer / Betreuer: Sebastian Krüger, Janina Berner

Spielverlauf

Zurück

Sponsoren