Enttäuschung zum Saisonbeginn – Widerholung eines fehlerbehafteten Spiels aus der letzten Saison

von Lisa Riek

Am vergangenen Sonntag startete auch die 2. Frauenmannschaft der HSG Heilbronn in die Saison. Sowie schon im letzten Spiel der letzten Saison ging es auswärts gegen die HSG Kochertürn/Stein 2. Nachdem man sich letzte Saison in diesem Duell schon nicht mit Ruhm bekleckert hatte, wollte man es nun besser machen und zwei Punkte mit nach Heilbronn nehmen.

Beide Mannschaften starten etwas hektisch in Spiel. Die Anfangsphase war geprägt von Ballverlusten und ungenutzten Torchancen. Auch das ungewohnte Spiel mit Harz führte zu einigen Problemen und schlechten Pässen. Zudem tat man sich mit der offensive 5:1 Abwehr der Kochertürnerinnen schwer, weshalb Trainer Andreas Drautz nach 16. Minuten beim Stand von 6:4 die erste Auszeit nahm. Diese zeigte dann auch Wirkung. Man motivierte sich gegenseitig an einigen guten Aktionen und nutzte nun auch die Torchancen besser. So ging es beim Stand von 9:12 mit einer 3 Tore Führung für die Heilbronnerinnen in die Kabine.

Nach der Halbzeit kehrte man leider wieder in den alten Trott, wie zu Beginn des Spieles zurück. Mehr als 10 Minuten erzielte man kein eigenes Tor und leistete sich vorne im Angriff zu viele Fehler. So konnte auch eine eigentlich ordentliche Abwehrleistung nicht verhindern, dass man schnell wieder in Rückstand geriet. Es ging in eine hitzige Schlussphase. Keine Mannschaft konnte sich absetzten. In den letzten 8 Minuten des Spiels fielen gerade einmal 3 Tore, was das Spiel im Gesamten ganz gut wiederspiegelt. Kurz vor Schluss kassierte man dann noch aufgrund einiger strittiger Schiedsrichterentscheidungen einen 7m und lag somit mit einem Tor zurück. 10 Sekunden vor Spielende konnte Saskia Haiber dann aber den entscheidenden Ausgleichstreffer zum 19:19 Unentscheiden erzielen. Damit konnte wenigstens ein Punkt gesichert werden.

Der Spielstand an diesem Abend spiegelte ein insgesamt fehlergeprägtes Spiel auf beiden Seiten wieder, welches leider auch für die vielen Zuschauer, die zur Unterstützung mitgekommen waren alles andere als schön anzuschauen war.

Nun gilt es das Spiel abzuhacken und es nächste Woche besser zu machen. Am kommenden Samstag den 7. Oktober geht es um 16:10 Uhr in der Leintalhalle in Fraenbach gegen den Aufsteiger aus Schwäbisch Hall.

 

Für HSG Koch/Stein 2 spielten:

Spieler (Tore/7m): Kim Jenette, Michelle Gemmrig (1/0), Yaren Solumaz (4/0), Hannah Thrun (2/2), Tamara Scholten (1/0), Dina Obertautsch (1/0), Lene Kühner, Yasemin Menden (1/1), Chantal Billmann, Greta Hofmann (3/0), Sandra Carl (1/0), Hannah Wagner, Katrin Pfeifer (1/0), Lara Krieger (4/0)

Zeitstrafen: Michelle Gemmrig, Yaren Solumaz, Dina Obertautsch

Trainer / Betreuer: Katharina Schoch, Heiko Martin, Amelie Schmid, Sina Seidl

Für HSG Heilbronn 2 spielten:

Spieler (Tore/7m): Christina Körber, Lara Wörz (5/1), Katharina Schaaf, Saskia Haiber (4/3), Franziska Kiebel (2/0), Lisa-Marie Krockenberger, Marie Schürlein, Michelle Lierenz (1/0), Nicole Buortesch (3/0), Lisa Riek (3/0), Luisa Staudt (1/0), Laura Klier, Lena Feeser

Gelbe Karten: Lara Wörz, Franziska Kiebel, Luisa Staudt

Zeitstrafen: Saskia Haiber, Lena Feeser

Trainer / Betreuer: Andreas Drauz, Tina Schmitt, lena seefelder

Spielverlauf

Zurück

Sponsoren