Eine gute Halbzeit reicht nicht – Männer 2 unterliegen zu Hause

von Victoria Lardani

Wie bereits beim letzten Spiel in Schwäbisch Hall stand die Rollenverteilung gegen die HSG Kochertürn/Stein vor Beginn fest, selbst ohne Harz würden die selbsternannten „Tigers“ das Team von Coach Abt vor eine große Herausforderung stellen. Die Partie begann zäh, wobei man den Gästen defensiv das Leben sehr schwer gestalten konnte. Großes Manko: die leichtsinnigen Ballverluste, die postwendend bestraft wurden und so die HSG in nach einer guten Viertelstunde in Rückstand versetzte (5:9). Angeführt von Oldie Großkalle Bukowitsch und Argentinien-Import Nicolàs de Pró, die an beiden Hallenenden vorangingen, ärgerte man die Gäste enorm und zwang sie kurz vor der Pausenpfiff zur Auszeit (11:12). Dies schien etwas zu bewirken, Halbzeitstand 13:16.

Halbzeit Zwei schien wie eine Wiederholung der letzten HSG Spiele, die allesamt in ebenjener Halbzeit verloren wurden. So auch dieses Mal, zehn verträumte Minuten später sah man, durchaus gerechtfertigt, einem Acht-Tore-Rückstand entgegen. Das Spiel schien verloren, obwohl man sich dennoch in Schlagdistanz manövrierte. Dies lag allerdings eher den guten Torwartleistungen und den misslungenen Kunstwurfversuchen der Gäste zugrunde, sowohl offensiv als auch defensiv fand man nur sporadisch zurück.

Schlussendlich scheitert die HSG 2 wieder einmal an sich selbst, mit mehr Einsatz defensiv und größerer Ruhe im Angriff hätte man hier deutlich mehr holen können, allerdings spiegelt auch das Resultat mit 28:33 den Qualitätsunterschied eines potenziellen Aufsteigers und einer sehr jungen, unerfahrenen Mannschaft wider. Nichtsdestotrotz zeigen zumindest die ersten 30 Minuten, dass ein Fortschritt erkennbar ist auf den man aufbauen kann.

(Tim Thulke)

Für HSG Heilbronn 2 spielten:

Lukas Zehnder (1), Stefan Hilbck (6/2), Pascal Butz (2), Eric Hauser, Nicolàs de Pró (5), Michael Schöllmann, Sebastian Rimner (1), Tobias Reim (1), Tim Thulke (3), Leo Wacker (3), LEN Bauer (4/1), Niklas Binder (1), Adrian Frank Weber, Tobias Kubon (1),

Gelbe Karten: Sebastian Rimner (1), Leo Wacker (1), Tobias Kubon (1),

Zeitstrafen: Pascal Butz (1), Michael Schöllmann (1), Tim Thulke (1),

Für HSG Koch/Stein spielten:

Axel Schwerdtle (6/5), Nico Keicher, Moritz Schwerdtle (1), Tobias Risse (2), Nico Thoben (4), Yannick Pilz (1), Markus Henn, Tim Laubenheimer (2), Jonas Gräter (2), Arthur Lippert (8), Jonas Rüdinger (1), Michael Wagner (6), Florian Finger, Daniel Feyerabend,

Gelbe Karten: Axel Schwerdtle (1), Tobias Risse (1), Jonas Gräter (1),

Zeitstrafen: Tobias Risse (1), Nico Thoben (1), Jonas Rüdinger (1),

Zurück

Sponsoren