von Ella Hübschmann

Am 17.03.24 spielen wir zum letzten Saisonspiel gegen Mädels der JSG Hardthausen/Züttlingen. Da wir im Hinspiel in der Leintalhalle deutlich punkten konnten, war uns klar, dass wir dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten. Mit dem Wissen, dass das Spiel, in der Konstellation, unser letztes für immer sein wird, gab es einen weiteren Grund ein schönes und unvergessliches letztes Spiel zu spielen. Nach einer motivierenden Ansprache von unserer Trainerin Zsa-Zsa Helfrich, ging das Spiel in der Buchsbachtalhalle los.

Leider lief es am Anfang nicht wie erwartet. Aufgrund Schwierigkeiten in der Abwehr, schafften es die Gegner einen kleinen Vorsprung aufzubauen. In der Auszeit, die mit der Frage gefüllt wurde, was das denn jetzt bitte für ein Spielstand sei und dass das ja wohl nicht sein könne, wurde allen klar, dass wir dringend etwas ändern müssen. Mit neuer Motivation haben wir es geschafft in die Halbzeit mit einem Abstand von einem Tor (9:8) zu gehen. In der Kabine gab es eine Ansprache vom Trainerduo Paulik-Helfrich, die dafür sorgte, dass wir in der zweiten Halbzeit nochmal alles gaben und uns einen sicheren Torabstand erarbeiteten konnten. Unsere Abwehr verbessert sich und die Mädels des TSV konnten in den letzten 10 Minuten nur noch ein Tor erzielen. Somit endete das Spiel mit einem deutlichen Sieg für uns von 24:15. Besonders stolz können wir auf unsere 7m-Quote sein, da fast alle von unseren acht 7-Metern Treffer waren, was in der Vergangenheit oftmals nicht der Fall war. Auch auf unsere Torhüterin Helen Wolf konnten wir uns verlassen, die mit einer überragenden Leistung glänzte.

 


Mit dem Abpfiff des Spiels und einem Blick zu Zsa-Zsa, die uns mit tränenüberströmten Gesicht entgegenguckte, fingen auch bei uns die Tränen an zu fließen, sehr zum Verwundern der Gegner. Es war ein trauriger Moment, voller Trönen und Umarmungen, aber gleichzeitig voller schöner Erinnerungen und ganz viel Liebe.

In der viel zu kleinen Kabine quetschten wir uns alle zusammen und lauschten der emotionalen „Rede“ von Zsa-Zsa. Abschließend überraschten sie und Benji uns noch mit Sekt und einem kleinen Abschiedsgeschenk und wir stießen auf viele wunderschöne Jahre an, die wir nie vergessen werden. Wir danken Zsa-Zsa und Benji, die uns Trainings und Spiele voller Spaß, aber auch andere Aktivitäten ermöglichen konnten, es war eine unvergessliche Zeit.

 


Da viele Spielerinnen unsere Mannschaft sich verabschieden, da sie zu den Aktiven hochmüssen oder ihr Abitur machen und danach ins Ausland, etc. gehen, ist es noch unklar, wie es nächste Saison mit uns weiter geht. Aber eins ist klar, egal was passiert, wir halten zusammen und freuen uns auf viele weitere Begegnungen, ob in der Halle oder nicht, man hat Freunde gewonnen, die man nicht so schnell wieder vergisst!

 


Eine Dankeschön, geht natürlich auch an alle unsere Freunde und Familien, die uns immer tatkräftig unterstützt haben!

Für JSG Hardt/Zütt spielten:

Alexandra Schumacher, Ina Britsch (2), Tabea Karle, Leonie Fleps (1), Emely Weidner, Jana Harrer (4/1), Nele Straupe (2), Kaya Reich, Lea Emilia Weiß, Lilli Braun, Sina Dörner (5/1), Ann-Kathrin Metzger (1), Romy Scheuber

Gelbe Karten: Jana Harrer, Nele Straupe, Lilli Braun

Zeitstrafen: Ina Britsch (1), Jana Harrer (2), Kaya Reich (1), Lilli Braun (1)

Trainer / Betreuer: Nathalie Götzinger, Jana Herkert, Emily Clement, Fenja Wrede

Für HSG Heilbronn spielten:

Annika Schmidt (2), Lotte Käß (4), Helen Wolf, Matilda Kimmerle, Lilly Luise Thulke (2), Greta Tennstedt (3/2), Ella Hübschmann (4/2), Dzenana Rujovic, Tamara Piekny (2), Line Büttner (3), Lara Schmidt (1), Jandra Heinrich (3/2)

Gelbe Karten: Annika Schmidt, Lotte Käß

Zeitstrafen: Annika Schmidt (1), Lilly Luise Thulke (1), Tamara Piekny (1)

Trainer / Betreuer: Benjamin Paulik, Zsa-Zsa Hipp

Zurück

Sponsoren