von Ella Hübschmann

 

 

 

 

Die A-Jugend der HSG Heilbronn traf am 25.11.23 in der heimischen Mörikehalle auf die Zweitplatzierten der Liga, die A-Jugend der  Neckar FBH.

Das Aufwärmen begann noch mit viel Motivation, die während des Spiels leider irgendwo verloren ging. Nachdem wir letzte Woche recht gut gegen den Tabellenersten gespielt hatten (Strohgäu hatte noch nie so wenige Tore gemacht), wussten wir zwar, dass wir wahrscheinlich verlieren werden, aber dennoch die Chance haben unser Können zu zeigen. Die erste Halbzeit startete eher weniger gut und wir kassierten direkt drei Gegentore. Wir konnten zwar auch mit Toren glänzen, allerdings nur sehr wenige. Die Abwehr war leider nicht so stark wie letztes Mal und auch der Angriff machte uns zu schaffen, aufgrund der 5/1 Abwehr. In die Halbzeitpause gingen wir frustriert und geknickt. Mit hängenden Köpfen saßen wir in der Kabine und die ersten paar Minuten wurden von einem gedrückten Schweigen gefüllt. Eine laute Ansprache von Trainerin Zsa-Zsa Helfrich erfüllte uns wieder mit Mozivation. Abklatschend und Schreiend gingen wir in die zweite Halbzeit. Diese war Anfangs viel besser als die erste, dennoch reichte es nicht um den großen Torabstand noch aufzuholen. Ein paarmal erlangten wir durch einen guten Angriff 7m, die wir aber leider nicht in ein Tor verwandeln konnten, da unsere Trefferquote bei 0% liegt. In den letzten paar Minuten gewann die Frustration und wir verlieren mit einem 15:29.

Torschützin dieses Spiels ist Line Büttner, die mit sieben Tore eine starke Leistung zeigt.

Fazit zum Spiel: Wie Trainerin Zsa-Zsa Helfrich sagte, im Spiel sei der Wurm drin, war dieses Spiel wie ein vergammelter Apfel mit einem Wurm drin. Jeder Einzelne gab nicht 100% und das zeigte sich am Ende. Deshalb starten wir nächste Woche mit neuer Motivation und ganz viel Stärke in unser nächstes Auswärtsspiel.

 


Heute dürfen wir allerdings eine kleine Pause machen und besuchen die SAP-Arena in Mannheim, um anschließend das Spiel der Rhein-Neckat-Löwen gegen HSG Wetzlar anzuschauen!

Für HSG Heilbronn spielten:

Spieler (Tore/7m): Lotte Käß, Helen Wolf, Matilda Kimmerle (2/0), Lilly Luise Thulke (1/0), Greta Tennstedt, Ella Hübschmann (1/0), Dzenana Rujovic, Tamara Piekny, Line Büttner (7/0), Lara Schmidt, Jandra Heinrich (4/0)

Zeitstrafen: Jandra Heinrich

Trainer / Betreuer: Benjamin Paulik, Zsa-Zsa Helfrich

Für HSG Neckar FBH spielten:

Spieler (Tore/7m): Lilly Schramm (1/0), Celine Neumann (4/0), Alisa Nonnenmann (2/0), Natalia Seidel, Lea Sophie Ehrlicher (1/0), Lara Lang, Veronika Beck (3/0), Franziska Winkler (5/0), Emilia Rill (6/3), Clara Steffen (2/0), Lenja Entenmann (5/0), Zoe Schmitt

Gelbe Karten: Celine Neumann, Lenja Entenmann

Zeitstrafen: Lea Sophie Ehrlicher

Trainer / Betreuer: Johanna Röckel, Isabell Killinger

Zurück

Sponsoren